Mittwoch, 11. September 2013

James Bond jagt Dr. Nobody - oder: A Quantum Privacy

Allüberall an den Internetknoten
wird akronymisch sich überboten,
wer denn die meisten Infos erwildert
aus G-Mails mit Katzenfotos bebildert:
NSA, GCHQ, DGSE,
DSC, CSEC oder BND?

osamabinschlauer@dingens.com
verschlüsselt und kommt ungelesen davon,
im Gegensatz dazu ist Hans-Jürgen Steffen,
seines drittentfernten Cousins (oder Neffen?)
einstmaliger temporärer Vermieter,
nun hauptverdächtig für alle Bieter!

Oh Tempora, oh deine FISA Mores!
Dank Lausbubi Snowden gibbet nun Zores
auf politisch korrekt demokratischste Weise:
Laut schreit das Volk und Mutti bleibt leise,
der Friedrich haut ab (war der jemals da?)
für lau mal kurz inne U.S.A.

Na, Hauptsache er war ab dafür,
obwohl er selbst gar nicht wusste wofür:
XKeyscore oder PRISM?
ECHELON, schätz ich, issem
eh nur konspirativer Quark
(Magerstufe) aus Neuland. #Argh!

So ist Aufklärung von vornrein des Todes -
Et quid custodiat ipsos custodes?
Vor wem schiebt Big Brother für uns Wache?
Ne Nachtigall trapst, ein Spatz pfeift vom Dache:
Vielleicht ist ja, hinter all dem Getöse
tatsächlich Bond, James Bond, der Böse...

Keine Kommentare:

Kommentar posten